Direkt zum Inhalt

Motniški polž (Schnecke aus Motnik)

Kamnik

Geschichte von Motnik

Die reiche Geschichte von Motnik, einem Ort, der 1542 Marktrechte erhielt, spiegelt sich nicht nur in alten Gebäuden und Bräuchen wider, sondern auch bei bekannten Einwohnern. Gašper Križnik wurde hier geboren, ein berühmter Sammler slowenischer und ausländischer Märchen. Wir erinnern uns heute mit dem Križnik Märchenfestival - Jenkret je biv ... an ihn. Es gibt aber auch ein ganz besonderes Märchen über eine Riesenschnecke, die vor langer Zeit in Motnik und Umgebung herumkroch.

Riesenschnecke

In alten Zeiten gab es in Motnik eine Riesenschnecke, die an einer schweren Kette befestigt war. Im Falle eines schweren Unfalls wurde die Kette abgerissen und die Schnecke wünschte sich frei zu sein, deshalb ging sie um die Welt.

Erneut auf der Schmähsäule

Schließlich wurde sie müde, die Bewohner fangen sie und binden sie an die Schmähsäule. Die Folgen ihres Tobens sieht man noch heute. Der Spitzname der Bewohner von Motnik heißt »Povžarji«.