Direkt zum Inhalt

Wandern

Eine Gelegenheit, die höchsten Gipfel oder beliebte Ausflugsziele für jedermann zu besuchen.

Aktive Erholung in den Bergen erleben


In Kamnik gibt es zahlreiche Wanderwege. Der Weg entlang Kamniška Bistrica führt Sie nach Domžale. Falls Sie sich Ruhe wünschen ist ein Spaziergang zwischen den Blumenbeeten im Arboretum Volčji Potok genau das Richtige für Sie. Für Bergluft-Liebhaber gibt es jedoch anspruchsvollere Routen aus Kamniška Bistrica-Tal nach Velika planina oder aus Tuhinj-Tal nach Menina planina.

Steiner Sattel (Kamniško sedlo)

Nach dem Volksglauben sollten Slowenen einmal im Leben auf den Triglav und die Steiner auf den Steiner Sattel. Letzterer ist für viele ein beliebter Zielpunkt, für die eifrigsten dagegen nur eine Zwischenstation zur Brana auf der linken bzw. Planjava auf der rechten Seite.

Der Weg zum Sattel Kokrško sedlo.

Es handelt sich für den zweiten von den Satteln, der sich mit seiner Berghütte in Steiner Alpen rühmen kann. Der Ausgangspunkt ist auch hier die Quelle der Kamniška Bistrica. Der Weg ist zunächst flach und beginnt langsam anzusteigen.
Bei Überquerung der Felsenstelle ist den Wanderern ein Stahlseil behilflich, und eignet sich daher für diejenigen, die besser vorbereitet sind. Belohnt wird die Mühe mit einem grandiosen Ausblick auf die umliegenden Gipfel.  Wir empfehlen Ihnen ganz besonders, einen Blick auf Grintovec, den höchsten Berg in Steiner Alpen, zu werfen.

Grintovec

Grintavec (2558 m) ist der höchste Berg in den Steiner Alpen und unter den Bergsteigern vor allem wegen der relativ leichten Zugänglichkeit (keine Stahlstiften nötig) sehr beliebt. Der südliche Hang wurde der Form nach »Streha« benannt. Auch Steiner Alpen nennt man so.

Sv. Primož bei Kamnik (St. Primus).

Ganz oben erwartet die Wanderer ein Ausblick auf den gesamten Laibacher Becken. Der Weg beginnt zwar auf einer steilen Asphaltstraße, trennt sich aber später von der Strasse und ist leichter und gut ausgetreten. Der Ausgangspunkt für die  Wanderung ist der Parkplatz bei dem Unternehmen Calcit, das Ziel dagegen ist die Kirche Sv. Primož und Felicijan (St. Primus und Felician), die man auch vom Tal aus sehen kann. Etwas höher ist die Kirche Sv. Peter (St.Petrus). Die Wanderer können sich in der Imbißstube Mežnarija auf dem Berg auch stärken. Jedes Jahr findet ein Wettbewerb statt, wer die beliebte Wanderroute in 24 Stunden am häufigsten zurücklegen kann.
 

Stari Grad

Oberhalb von Kamnik ist heute ein wunderbarer Aussichtspunkt, wo Sie bei gutem Wetter in Panorama von Gebirge Julischen Alpen, Steiner- und Savinjer Alpen bis Tuhinj-Tal genießen können. Die Aussicht zieht vor allem Wanderer und Familien an, da der Aufstieg nicht schwer ist und 30 Minuten dauert.

https://www.facebook.com/grajskaterasa/